• Zahnmedizin

Konservierende Zahnheilkunde (Füllungstherapie)

Seit Einführung der Individualprophylaxe bei Kindern sowie der professionellen Zahnreinigungen bei Erwachsenen konnte statistisch gesehen eine erhebliche Reduzierung in der Füllungstherapie beobachtet werden. Sollte es denoch eine Füllung notwendig werden, so bieten wir das gesamte Spektrum an modernen Füllungsmaterialien an.

Grundlage jeder erfolgreichen Füllungstherapie bildet die rechtzeitige Diagnose, eine ausführliche Beratung über die Vor -und Nachteile der einzelnen Füllungsmaterialien sowie die eigentliche Durchführung.


Endodontie (Wurzelbehandlungen)

Unter dem Begriff Endodontie versteht man einen Teilbereich der Zahnheilkunde der sich schwerpunktmäßig mit Erkrankungen und Entzündungen der Zahnpulpa, dem vitalen Bereich des Zahnes, im Volksmund dem "Zahnnerv", sowie dem um die Wurzel des Zahnes gelegenen Gewebes, beschäftigt.

Ziel einer "Zahnwurzelbehandlung" ist der Erhalt des Zahnes. Hierzu setzen wir moderne Diagnostik sowie Behandlungsverfahren (Reciproc-Methode der Fa. VDW) ein, die eine sichere und zuverlässige Behandlung und einen langfristigen Erhalt der betreffenden Zähne ermöglicht.


Prothetik (festsitzender, kombinierter und herausnehmbarer Zahnersatz)

Die zahnärztliche Prothetik ist der Fachbereich, der sich mit der oralen Rehabilitation, der Wiederherstellung der Kaufunktion bei fehlenden Zähnen, beschäftigt, eines der ältesten Fachbereiche der Zahnmedizin.

Die heutigen Therapiemöglichkeiten sind in der modernen zahnmedizinischen Prothetik sehr vielfältig und bedürfen einer sehr genauen Diagnostik, Planung, Durchführung sowie letztendlich lebenslange Pflege und Erhaltung. In Zusammenarbeit mit unseren zahntechnischen Meisterlaboren können wir alle Bereiche der hochwertigen zahnmedizinischen Prothetik zu erschwinglichen Kosten anbieten. Auch individuelle Ratenzahlungen sind möglich.


Chirurgie und Implantologie

Es ist manchmal leider nicht zu vermeiden, operative Maßnahmen durchführen zu müssen und es ist nur allzu verständlich, dass diese Behandlungen bei Patienten Ängste verursachen.

Wir führen gut geplante, kompetent und fachlich durchgeführte Eingriffe durch, wobei wir auch in Einzelfällen fachübergreifend mit Oralchirurgen und Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen zusammenarbeiten.


Parodontologie

Unter Parodontitis oder Parodontose versteht man eine chronische Entzündung des Zahnhalteapparates, die durch bestimmte Bakterien auf der Zahn- und Wurzeloberfläche hervorgerufen wird.

Bakterielle Zahnbeläge bilden sich durch falsches oder nachlässiges Zähneputzen. Wird dieser Belag nicht rechtzeitig, z. B. bei regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen entfernt, können diese Bakterien zwischen Zahnfleisch und Zahnhals vordringen und es können sich langsam über einen längeren Zeitraum Zahnfleischtaschen bilden. Das Zahnfleisch reagiert darauf mit Entzündungszeichen wie Rötung, Schwellung sowie hauptsächlich Blutungen und erst im sehr späten Stadium mit Schmerzen durch starke Lockerung der Zähne, die letztendlich zu Zahnverlust führen.

Diese Entzündungen sind nach neuesten Erkenntnissen auch für verschiedene systematische Erkrankungen im Körper verantwortlich. Verschiedene Behandlungsmethoden stehen zur Verfügung, um einer Ausweitung und einem schnellen Verlauf entgegenzuwirken.


Funktionsdiagnostik

Dieses komplexe Fachgebiet der Zahnheilkunde befasst sich mit Fehlfunktionen der Kiefer- und Gesichtsmuskulatur bis hin zu Hals-, Nacken- und Rückenproblemen, den Kiefergelenken, Parafunktionen wie Bruxismus, Knirschen, Fehlstellungen von Zähnen und den Bißrelationen zwischen dem Ober- und Unterkiefer.

Erkrankungen in diesem Zusammenhang werden unter dem Begriff CMD Syndrom (Craniomandibulare Dysfunktion) zusammengefasst. Diese Dysfunktionen können die Unterschiedlichsten Beschwerden verursachen. Hier kommen Kopfschmerzen, Kiefergelenkschmerzen, Verspannungen der Kiefermuskulatur, des Hals- und Nackenbereiches, Schwindel und auch Tinitus vor. Behandlungen können mit verschiedenen Schienen erfolgen und durch Physiotherapeuten.


Radiologie (strahlenarmes, digitales Röntgen, dreidimensionales dentales Volumentomograph DVT)

In unserer Praxis nutzen wir zur Diagnose modernste bildgebende Verfahren der Firma Sirona. Durch digitales Röntgen lassen sich bis zu 90 % Strahlendosis gegenüber herkömmlichen, analogen Röntgenaufnahmen einsparen. Die Bilder stehen schnell am Bildschirm zur Verfügung, können bearbeitet werden und erlauben eine noch bessere Diagnostik.

Wir können Einzelaufnahmen, Panoramaaufnahmen (Orthopantomographie) aber auch dreidimensionale DVT Aufnahmen (DVT - dentale Volumentomographie) schnell und zuverlässig anfertigen. Die DVT Technik ist zu vergleichen mit einem ComputerTomograph (CT) nur liegt die Strahlenbelastung gerade einmal bei 10 % eines herkömmlichen CT. Unser Orthophos XG 3 D von Sirona kann auch bei Bedarf von überweisenden Kollegen genutzt werden.

Jetzt Termin vereinbaren!

  • Montag

    8-12 Uhr und 14-18 Uhr

  • Dienstag

    8-12 Uhr und 14-18 Uhr

  • Mittwoch

    8-12 Uhr

  • Donnerstag

    8-12 Uhr und 14-18 Uhr

  • Freitag

    8-12 Uhr

Ärzte
in Speyer auf jameda

Zahnarzt Dr. Branko Cavic
Bahnhofstraße 53
67346 Speyer

06232 629295
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!